«Wunderkind»-Debut 1

Alma Deutscher | Isabel Charisius | Ivo Haag | Rebecca Krynski Cox

Deutscher | Bach | Scarlatti

Mi, 29.08.12.15 UhrNr. 18320

Lukaskirche

Ausverkauft


Rollstuhlplätze reservieren Sie bitte unter t +41 (0) 41 226 44 80 (10.00-17.00 Uhr)

Sommer-Festival

17.08.-16.09. 2018

 

|

 
     

    «Wunderkind»-Debut 1

    Alma Deutscher | Isabel Charisius | Ivo Haag | Rebecca Krynski Cox

    Alma Deutscher  Violine und Klavier
    Ivo Haag  Klavier
    Alma Deutscher
    Allegro moderato D-Dur für Violine und Klavier
    Johann Sebastian Bach (1685–1750)
    Gavotte en Rondeau für Violine solo aus der Partita BWV 1006
    Domenico Scarlatti (1685–1757)
    Klaviersonate fis-Moll K. 25
    Alma Deutscher
    Rondino Es-Dur für Klaviertrio
    Andante D-Dur für Klaviertrio
    Drei Arien aus Cinderella für Sopran und Klavier
    Improvisationen

    Keine andere junge Musikerin unserer Zeit wird so oft mit dem Etikett «Wunderkind» versehen wie die 2005 geborene Britin Alma Deutscher. Als Zweijährige begann sie, Klavier zu spielen, im Jahr darauf erhielt sie den ersten Violinunterricht, und mit beiden Instrumenten tritt sie auch bei ihrem Debut in Luzern auf. Aber das ist nicht alles, denn Alma Deutscher komponiert auch: Trios, Sonaten, ein Violinkonzert und sogar eine ganze Oper hat sie vorgelegt, Cinderella, die 2016 in Wien uraufgeführt wurde. Und damit hat sie prominente Fürsprecher gefunden, allen voran Sir Simon Rattle. Alma liebt die Klangsprache der Klassik und der Romantik. Weshalb es sie eher nervt, wenn Hörer oder Kritiker die Dissonanzen in ihren Werken zu zählen beginnen. «Ich hoffe, dass es auch in zehn Jahren kein Verbrechen sein wird, schöne Musik schreiben zu wollen», erklärte sie jüngst im Interview mit dem Standard. Und ihr Wunsch für die Zukunft? «Dass meine Konzerte und Sinfonien, die ich noch schreiben möchte, von den Wiener Philharmonikern im Musikverein aufgeführt werden.»

    Alma Deutscher

    Isabel Charisius

    Ivo Haag

    Rebecca Krynski Cox

    Weitere Termine
    None
    Konzertsponsor