Youth Symphony Orchestra of Ukraine Serhiy Horobets
Youth Symphony Orchestra of Ukraine Serhiy Horobets

Das Youth Symphony Orchestra of Ukraine gastiert am 8. August mit Oksana Lyniv und Andrii Murza bei Lucerne Festival.

Mit einem zusätzlichen Konzert startet Lucerne Festival bereits am 8. August in den Sommer. Das Youth Symphony Orchestra of Ukraine spielt unter der Leitung seiner Gründerin und Chefdirigentin Oksana Lyniv. Das Gastspiel des ukrainischen Jugendorchesters bildet damit den Auftakt der Reihe internationaler Jugendorchester in der Sparte Music for Future, die das Sommer-Festival vor der offiziellen Eröffnung am 12. August einleiten.

Auf dem Programm des Abends steht die Prager Sinfonie von Wolfgang Amadé Mozart. Darüber hinaus erklingen Werke zweier ukrainischer Komponisten, die Sinfonietta von Zoltan Almashi sowie die Kammersinfonie für Violine und Orchester Nr. 1 von Vitaliy Hubarenko. Den Solopart übernimmt der Ukrainer Andrii Murza.

«Wir freuen uns sehr, dass dieses Konzert noch so kurzfristig organisiert werden konnte», kommen­tiert Michael Haefliger, Intendant von Lucerne Festival. «Es ist uns sehr wichtig, erneut ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und für den Frieden zu setzen.»

Im Youth Symphony Orchestra of Ukraine (YSOU) spielen Musiker*innen im Alter von 12 bis 22 Jah­ren, unter anderem aus Kiew, Lwiw, Odessa, Charkiw und Donezk. Gegründet wurde es 2016 auf Initiative der ukrainischen Dirigentin Oksana Lyniv, die mit dem Konzert am 8. August ihr Debut bei Lucerne Festival feiern wird. Lyniv ist eine der gefragtesten Dirigentinnen Europas. Sie ist Gründerin und künstlerische Leiterin des LvivMozArt Festivals und als Generalmusikdirektorin des Teatro Comunale di Bologna die erste Chefdirigentin eines italienischen Opernorchesters. 2021 leitete sie als erste Frau in der Geschichte der Bayreuther Festspiele eine Opernproduktion (Der fliegende Holländer). Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine kämpft Lyniv für das Ende des Kriegs in ihrem Heimatland. Auch Andrii Murza wird am 8. August bei Lucerne Festival debutieren. Der in Odessa geborene Geiger ist Künstlerischer Direktor der Odessa International Violin Competition, er lehrt an der Musikakademie von Odessa und ist Mitglied der Düsseldorfer Symphoniker. Murza trat bereits bei verschiedenen Musikfestivals in Europa auf wie dem Heidelberger Frühling oder dem Internationalen Festival in Santander.

Zum Konzert