Lucerne Festival Sommer 2019 © Peter Fischli/Lucerne Festival
Lucerne Festival Sommer 2019 © Peter Fischli/Lucerne Festival

Seit 2022 sind Riccardo Chailly und das Lucerne Festival Orchestra neben ihren sommerlichen Auftritten auch mit einer Frühjahrs-Residenz in Luzern zu erleben. Die erste Ausgabe stand ganz im Zeichen Felix Mendelssohns, dessen fünf Sinfonien 2022/23 zur Aufführung gelangen – im Dialog mit Werken wichtiger Zeitgenossen.

Zur Eröffnung des Sommer-Festivals gratulieren Chailly und die Musiker*innen Wolfgang Rihm zum 70. Geburtstag, mit einer Aufführung seines Orchesterstücks Verwandlung 4. Ausserdem musiziert erstmals Anne-Sophie Mutter mit dem Orchester – und hat sie sich für diese Premiere, passend zum Thema «Diversity», ein Violinkonzert von Saint-Georges ausgesucht, dem «Mozart noir». Werke von Mahler, Rachmaninow und ein hinreissendes Dvořák-Suk-Programm unter der Leitung von Jakub Hrůša erklingen an den weiteren Abenden.