LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA

Der Name ist Programm: LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA wurde von Festival-Intendant Michael Haefliger und dem japanischen Konzertagenten Masahide Kajimoto in Reaktion auf die japanische Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vom 11. März 2011 lanciert. Als eine «neue Arche» soll LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA einen Beitrag zum kulturellen Wiederaufbau in den betroffenen Regionen leisten.
Zu diesem Zweck entwickelten der japanische Architekt Arata Isozaki und der britische Künstler Anish Kapoor eine aufblasbare mobile Konzerthalle. Sie dient nicht nur als Plattform für hochstehende künstlerische Darbietungen, sondern auch als lebendige, vielseitige Begegnungsstätte, die internationale und lokale Musiker, Künstler und Publikum zusammenbringt. LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA wurde erstmals im Herbst 2013 in Matsushima aufgestellt; 2014 gastierte sie in Sendai, im Jahr darauf in Fukushima. 2015 wurde LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA mit dem «Classical:NEXT Innovation Award» ausgezeichnet.

Architektur

Sie ist ein Hingucker: eine Bauskulptur, die sich harmonisch in die Landschaft einfügt, mit ihrer ungewöhnlichen Form aber doch Aufmerksamkeit erregt und dank der leichten Materialien fast schwerelos wirkt. LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA ist als strukturloser Hüllkörper konzipiert und kommt ohne konventionelle Tragkonstruktion aus. Die Hülle besteht aus einem elastischen, aufblasbaren Material, sodass sich die Halle leicht abbauen, transportieren und an einem anderen Ort neu errichten lässt. Für die Innenausstattung wiederum wurde Zedernholz aus dem Gebiet des Zuiganji-Tempels verwendet, um eine Verbindung zu dieser bedeutenden Stätte japanischer Spiritualität und Geschichte zu schaffen. Für einen optimalen Klang sorgt ein frei schwebender akustischer Reflexionsballon. Der Effekt für die Besucherinnen und Besucher ist beeindruckend: Sie tauchen in einen organischen Raum ein, der mit seinen runden, weichen Formen und der auberginefarbenen, pink beleuchteten Farbgebung Geborgenheit und Wärme vermittelt. LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA bietet mit flexibler Bestuhlung Platz für bis zu 500 Personen.