Das Programm 2020

Die LUCERNE FESTIVAL ACADEMY, diese einzigartige Meisterschule für Neue Musik, geht unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Rihm bereits in ihre siebzehnte Saison.

© Stefan Deuber/LUCERNE FESTIVAL

Welch geballte Kompetenz in Sachen Gegenwartsmusik! Rund 100 junge Musiktalente reisen Sommer für Sommer nach Luzern, um sich Werken ausschliesslich des 20. und 21. Jahrhunderts zu widmen: Musik, für die sie brennen und der sie sich mit Haut und Haar verschrieben haben. Denn die LUCERNE FESTIVAL ACADEMY ist eine Meisterschule auf höchstem Niveau, ein Ort des kreativen Austauschs, ein musikalisches Think-Lab – etwas Vergleichbares gibt es nirgends sonst. Unter der Anleitung ausgewiesener Spezialisten erarbeiten die Teilnehmer Orchester-, Ensemble- und Kammerkonzerte; auch das «Composer Seminar» mit Wolfgang Rihm, dem Künstlerischen Leiter der Akademie, und ein «Conducting Fellowship» gehören zum Angebot.

Im Sommer 2020 arbeiten die Akademisten mit den Dirigenten Sylvain Cambreling, Lin Liao und David Robertson, der Sopranistin Juliet Fraser und dem Pianisten Nicolas Hodges zusammen. Sie treffen auf «composer-in-residence» Rebecca Saunders und bringen u. a. ihr brandneues Klavierkonzert zur Uraufführung, widmen sich aber auch Klassikern der Moderne von Igor Strawinsky und Anton Webern. Ausserdem starten sie die auf drei Jahre angelegte Konzertreihe «Kosmos Boulez», in der sie wichtige Werke von Akademie-Gründer Pierre Boulez wiederentdecken, die Boulez zu Lebzeiten zurückgezogen hatte.