Adecco Career Sessions

Der Lucerne Festival Academy geht es um eine umfassende Ausbildung der jungen Musikergeneration – auch über die rein instrumentalen Fähigkeiten hinaus. Gemeinsam mit der Adecco Group Foundation bieten wir deshalb «Career Sessions» an: Durch persönliche Beratung und mit Workshops werden die Akademisten in ihrer beruflichen Laufbahn unterstützt. Zudem profitieren sie vom Austausch mit ausgewählten Musiker*innen aus dem Lucerne Festival Contemporary-Netzwerk, die als ehemalige Akademie-Teilnehmer zu Coaches ausgebildet werden.

Career Sessions

Im Sinne einer umfassenden Ausbildung der jungen Künstlergeneration liegt es Lucerne Festival am Herzen, die Akademisten nebst der musikalischen Ausbildung auch bei ihrer beruflichen Laufbahnplanung zu unterstützen. Dies geschieht seit 2017 in Form der «Adecco Career Sessions».

Interessierte Akademisten werden vor Ort in Luzern aber auch virtuell unter der Anleitung von ausgebildeten Coaches der Adecco Group Foundation durch verschiedene Module und Sessions zur Karriereplanung und -entwicklung geführt. Die jungen Profimusiker lernen interaktiv und im Dialog sich selbst zu präsentieren, ihre Stärken hervorzuheben und mit Instrumenten zu arbeiten, die sie in der Karriereplanung unterstützen. Am Ende der Sessions haben die Teilnehmenden viel Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten erlangt und kennen ihre Stärken und Schwächen. Ausserdem haben sie die wichtigsten Kriterien des Storytelling erlernt und sind in der Lage, ihren Lebenslauf jederzeit auf einen aktuellen, modernen und dem Musikbereich und Arbeitsmarkt entsprechenden Stand zu bringen.

Langfristig sollen die Adecco Career Sessions als fester Bestandteil der Lucerne Festival Academy implementiert werden. 2021 werden wir gemeinsam mit der Adecco Group Foundation neu ein «Train the Trainer»-Projekt lancieren. Ziel ist es, dass ehemalige Akademisten - heute etablierte Musikerinnen und Musiker - die Aufgaben der Coaches zu einem Teil übernehmen und ihre Erfahrungen an die jungen Akademisten weitergeben.

Dieses Projekt ist dank der aussergewöhnlichen und zukunftsweisenden Partnerschaft mit der Adecco Group Foundation möglich.