CD: Abbado dirigiert Bruckners Erste

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Claudio Abbado

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 1 c-Moll WAB 101 (Wiener Fassung 1890/91)

(Aufnahme: Luzern, August 2012)

Einen «kecken Besen» hat Anton Bruckner seine Erste Sinfonie einmal genannt. Claudio Abbado schwang diesen «Besen» nun erstmals in der späten Wiener Fassung von 1890/91: Gemeinsam mit den handverlesenen Musikern des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA setzte er im Sommer 2012 seine denkwürdigen Luzerner Bruckner-Aufführungen fort – mit einer Interpretation, die «schlicht und einfach eine Sensation» war, wie Peter Hagmann begeistert in der Neuen Zürcher Zeitung befand: «Hinreissend, wie es Abbado gelang, den janusköpfigen Charakter der Sinfonie herauszuarbeiten. Wie er auf der einen Seite die Aufbruchsstimmung, von der diese Musik lebt, den Ausbruch von Bruckners expressivem Wollen und seine eckige Nonkonformität fühlbar machte und wie er andererseits den […] grossen sinfonischen Entwurf hören liess, der diese Erste doch wirklich ist.» Und auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung konstatierte eine «von jeder Äusserlichkeit weit entfernte» Deutung, die «den Blick in dramatische Abgründe» wage. Nun ist der Live-Mitschnitt dieses Konzerts endlich auf CD erhältlich.

CHF 25.00

inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

|