Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültig ab: 26. Juni 2020
Sie ersetzen die AGBs, die auf der Rückseite der Tickets aufgedruckt sind.
KARTENVERKAUF
Sicherheitsbestimmungen

Die Besucher sind verpflichtet, die Anweisungen des Personals vor Ort zu befolgen. Der Besuch der Vorstellung erfolgt auf eigenes Risiko.

Aufgrund der Covid Verordnung werden Ihre Kundendaten für das Sicherstellen des Contact-Tracings erhoben. Diese werden nicht zu Werbezwecken verwendet und innerhalb von 14 Tagen gelöscht.

Allgemeines

Karten können online, schriftlich oder telefonisch bestellt werden. Es gelten die in den LUCERNE FESTIVAL Medien kommunizierten Termine für den jeweiligen offiziellen Verkaufsbeginn.

Onlinebuchungen sind unter www.lucernefestival.ch für registrierte Kunden möglich. Der Kaufvertrag zwischen LUCERNE FESTIVAL und dem Kunden kommt mit dem Anklicken des Feldes «Kauf bestätigen» zustande. Schriftliche Kartenbestellungen können mittels Bestellschein an LUCERNE FESTIVAL, Postfach, CH-6002 Luzern, oder per Fax +41 (0)41 226 44 85 gesendet werden. Bestellungen, die vor dem schriftlichen Verkaufsstart eintreffen, werden nicht bevorzugt behandelt.

LUCERNE FESTIVAL behält sich vor, die Anzahl Karten pro Kunde zu beschränken. Während des telefonischen Kartenverkaufs werden Anfragen unter der Telefonnummer +41 (0)41 226 44 80 entgegengenommen.

Gebühren

Zusätzlich zu den publizierten Karten- und Artikelpreisen fällt eine Gebühr für die Bearbeitung und Verpackung an.

Bezahlung

Der fällige Betrag kann mittels Kreditkarte, Rechnung, mit einem LUCERNE FESTIVAL oder KKL Gutschein beglichen werden. Die Bezahlung ist mit folgenden Debit- und Kreditkarten möglich: Postcard (nur online), VISA, MASTERCARD/EUROCARD und AMEXCO. Bei Bezahlung per Rechnung bleiben die Karten für Inlands- wie auch für Auslandsrechnungen 10 Tage ab Rechnungsdatum reserviert. Erfolgt keine fristgerechte Zahlung, wird die Reservation storniert.

Versand

Es sind folgende Versandarten möglich: Zustellung per Post, an eine von dem Kunden bezeichnete Versandadresse, Abholung an der Abendkasse oder Print@Home. Für Karten, die auf dem Postweg verloren gehen, übernimmt LUCERNE FESTIVAL keine Haftung. Die zugesandten Karten bitten wir umgehend zu überprüfen, da später eingehende Reklamationen nicht mehr berücksichtigt werden können.

Print@Home

Für Print@Home-Tickets gelten spezielle Nutzungsbedingungen. Nur Tickets mit einwandfreier Druckqualität und gut lesbarem Barcode berechtigen zum Einlass. Das Ticket ist für einen einmaligen Einlass gültig und wird mit der ersten Kontrolle entwertet. Sollten mehrere Kopien mit identischem Barcode im Umlauf sein, hat das erste entwertete Ticket Gültigkeit. Der Veranstalter ist nicht zu einer Überprüfung der Identität des Ticketträgers mit dem Ticketkäufer oder zu einer Überprüfung der Echtheit des Print@Home-Tickets verpflichtet. Eine Stornierung sowie der Umtausch von Print@Home-Tickets ist nicht möglich. Kopieren, Verändern sowie das Weiterverkaufen des Tickets ist untersagt.

Rollstuhlplätze

Im Konzertsaal des KKL Luzern sowie an den Aussenspielstätten stehen nach Möglichkeit, Rollstuhlplätze zu Spezialkonditionen zur Verfügung. Diese können ausschliesslich telefonisch unter +41 (0)41 226 44 80 bestellt werden. Es kann nicht gewährleistet werden, dass einer Begleitperson in der gleichen Preiskategorie bzw. in der Nähe ein Platz zugewiesen werden kann.

Duplikate

Für verloren gegangene Konzertkarten erstellen wir nach Möglichkeit Duplikate. Diese werden ausschliesslich an der Konzertkasse gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 10.00 ausgehändigt. Für Karten, die ohne Angabe der Kundendaten am Schalter bei LUCERNE FESTIVAL gekauft wurden sowie für Print@Home-Tickets können generell keine Duplikate erstellt werden. Sollten an einer Vorstellung sowohl die Originalkonzertkarte als auch ein Duplikat für denselben Sitzplatz vorgelegt werden, hat der Besitzer des Duplikats Vorrang. LUCERNE FESTIVAL prüft nicht, ob der Besitzer das Duplikat rechtmässig erlangt hat.

Kartenrücknahme

Karten können grundsätzlich weder umgetauscht noch zurückgegeben werden.

Weiterverkauf

Der Weiterverkauf bzw. -gabe von Karten ist untersagt. LUCERNE FESTIVAL lehnt jede Haftung ab.

ABSAGE VON VERANSTALTUNGEN

LUCERNE FESTIVAL behält sich vor, Veranstaltungen auch kurzfristig abzusagen. In diesem Fall wird der auf der Karte ausgewiesene Kaufpreis vollständig zurückerstattet. Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen. Sofern nicht anderweitig ausgewiesen, können Rückerstattungsansprüche bis spätestens 10 Tage nach Veranstaltungsdatum geltend gemacht werden. Besetzungs- und Programmänderungen sowie Verlegung des Veranstaltungsortes berechtigen nicht zur Rückforderung des Kartenverkaufspreises. Falls eine Veranstaltung verschoben werden muss, bleiben die Karten für das neue Datum gültig.

BESTUHLUNGSPLAN

LUCERNE FESTIVAL behält sich das Recht vor (z. B. bei Konzertübertragungen oder -aufnahmen) den Bestuhlungsplan zu ändern und dem Kunden andere (gleichwertige oder bessere) Plätze zuzuweisen, wenn durch die vorgenommene Änderung der gebuchte Platz nicht mehr verfügbar ist oder der Genuss der Vorstellung von diesem Platz aus wesentlich beeinträchtigt ist. Zudem können einzelne Sektoren (z.B. Reihe A und B im Parkett, Orgelempore) erst zu einem späteren Zeitpunkt für den Verkauf freigegeben werden. 

VERSPÄTETE KUNDEN

Es gibt keinen Späteinlass.

WEITERE BESTIMMUNGEN
Bild- und Tonaufnahmen

An allen Veranstaltungen von LUCERNE FESTIVAL sind den Kunden alle Arten von Bild- und Tonaufnahmen strikt untersagt.

Audiovisuelle Aufnahmen durch LUCERNE FESTIVAL

LUCERNE FESTIVAL nimmt gewisse Vorstellungen auf Ton(bild)träger auf. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass LUCERNE FESTIVAL auch Aufnahmen verwendet, auf denen allenfalls seine Person erkennbar sein kann.

Geräte mit akustischen Signalen

Alle Geräte mit akustischen Signalen (Mobiltelefone, Uhren usw.) müssen während der Aufführungen ausgeschaltet sein.

Hausordnung

Es gilt die Hausordnung des Hauses, in welchem die jeweilige Veranstaltung von LUCERNE FESTIVAL stattfindet. Kunden, welche durch ihr Verhalten die Veranstaltung stören, können durch das Saalteam oder Sicherheitspersonal von der Veranstaltung gewiesen werden.

Datenschutz

Die uns bei Ihrer Bestellung mitgeteilten persönlichen Angaben können von LUCERNE FESTIVAL bearbeitet und für eigene Werbezwecke verwendet werden. Der Kunde erklärt sich hiermit einverstanden. LUCERNE FESTIVAL betreibt keinen Handel mit Kundendaten.

Haftung

Für Schäden, welche ein Kunde anlässlich eines Besuchs einer Veranstaltung von LUCERNE FESTIVAL erleidet, haftet LUCERNE FESTIVAL nur bei grobfahrlässiger oder absichtlicher Verletzung von Vertragspflichten durch LUCERNE FESTIVAL. Die Haftung für Mangelfolgeschäden und entgangenen Gewinn ist ausgeschlossen.

Änderung der AGB

LUCERNE FESTIVAL ist berechtigt, diese AGB jederzeit anzupassen und abzuändern.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Ausschliesslicher Gerichtsstand für Streitigkeiten in Zusammenhang mit dem Kartenverkauf und der Durchführung der Veranstaltungen ist Luzern, Schweiz. Es ist schweizerisches Recht anwendbar.